Ambros Schmelzer & Sohn GmbH & Co. KG

Air-Pillar

Für Preise bitte registrieren!

• saugend einsetzbar
• geeignet für Minimalbelüftung
• kein Entstehen von Kondenswasser
aufgrund von saugendem Betrieb
• Lagerhöhe 5 m
• Gebläse ist umsetzbar
• Typ 150 – 1,5kW
• Typ 200 – 2,2kW

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: n.a. Kategorien: , ,

Product Description

Abmessungen / DimensionsArtikel + Preise / Item + Prices
TypabcdefgtkgArt.Nr.
150150mm250mm829mm4200mm5100mm404mm45,04009003016804
200200mm300mm884mm4250mm5150mm460mm44,04009003016805

Belüftungstechnik

Getreide ist ein lebendiges Gut. Um eine möglichst lange Lagerfähigkeit zu erreichen sind die beiden Parameter Temperatur und Feuchtigkeit entschei-dend. Mit der Atmung des Getreides während der Lagerung steigen auch die Feuchtigkeit im Gut und die Temperatur. Einhergehend findet auch eine Vermehrung der am Getreidekorn anhaftenden Mikroorganismen statt. Um diese Mikroorganismen am Wachstum zu hindern, ist man bestrebt die beiden Parameter so niedrig wie möglich zu halten. Einen Anhaltspunkt wie lange das Getreide lagerfähig ist, gibt die Lageruhr. Beispielsweise ist Getreide mit einer Feuchtigkeit von 14% und einer Temperatur von 10° C länger als 256 Tage lagerfähig.

Die Luftmenge, die in das Lager eingebracht werden soll, ist abhängig davon, was mit der eingebrachten Luft erreicht werden soll. Für die Praxis haben sich folgende Werte bewährt: Die Temperaturen der angesaugten Luft sollten dabei ca. 5 Grad geringer sein als die Temperatur des Getreides. Die angesaugte Luftfeuchtigkeit darf 65 % nicht übersteigen.

Belüftungssäulen Air-Pillar Typ 150 und 200

Die Belüftungssäulen Air-Pillar 150 und 200 kombiniert mit dem Ventilator LC 1,5 T oder LC 2,2T erlauben eine schnelle und gleichmäßige Belüftung aller Getreidesorten.

Die Funktionsweise ist sehr einfach: Die Luft wird von unten nach oben gesaugt. Das Luftvolumen strömt durch das Getreide, außen über das perforierte Rohr, das am unteren Ende der Säule liegt. Durch den saugseitigen Betrieb wird die warme Luft aus dem Lager gesaugt und über den Ventilator ins Freie ausgeblasen. Die Wahl des Säulentyps erfolgt grundsätzlich nach der Höhe der Schüttung. Die Säulen sind üblicherweise innen im Lager aufgestellt.

Die Säulen sind mit ihrem breiten Standfuß einfach zu positionieren: Die Höhe ist Dank des Teleskoprohrs und der angebotenen Verlängerung regulierbar. Man kann einen einzigen Ventilator für mehrere Säulen nutzen.

 

Sie haben Fragen…
-zu unseren Produkten oder deren Funktion
-zu Ersatzteilen oder Verschleißteilen
-zu Produkten die wir kundenspezifisch für sie fertigen sollen

Bei besonderen Fragen wenden sie sich bitte

Montag – Donnerstag
7.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.45 Uhr bis 16.30 Uhr
Freitag
7.00 Uhr bis 13.00 Uhr

an unsere Fachberatung unter
09231/97920

Menü