BELÜFTUNGSTECHNIK

BELÜFTUNGSSÄULEN

Die Belüftungssäulen Air-Pillar 150 und 200 kombiniert mit dem Ventilator LC 1,5 T oder LC 2,2T erlauben eine schnelle und gleichmäßige Belüftung aller Getreidesorten.

Vorteile:

Die Funktionsweise ist sehr einfach: Die Luft wird von unten nach oben gesaugt. Das Luftvolumen strömt durch das Getreide, außen über das perforierte Rohr, das am unteren Ende der Säule liegt. Durch den saugseitigen Betrieb wird die warme Luft aus dem Lager gesaugt und über den Ventilator ins Freie ausgeblasen.

Die Wahl des Säulentyps erfolgt grundsätzlich nach der Höhe der Schüttung. Die Säulen sind üblicherweise innen im Lager aufgestellt. Die Säulen sind mit ihrem breiten Standfuß einfach zu positionieren. Die Höhe ist Dank des Teleskoprohrs und der angebotenen Verlängerung regulierbar. Man kann einen einzigen Ventilator für mehrere Säulen nutzen.

       

SCHMELZER AIR-PILLAR

passende Produkte

Air-Pillar

Preis auf Anfrage oder nach Anmeldung

zzgl. Versandkosten, zzgl. MwSt.

Air-Pillar ohne Ventilator

Preis auf Anfrage oder nach Anmeldung

zzgl. Versandkosten, zzgl. MwSt.

Air-Pillar Kartoffel

Preis auf Anfrage oder nach Anmeldung

zzgl. Versandkosten, zzgl. MwSt.

Air-Pillar Kartoffel ohne Ventilator

Preis auf Anfrage oder nach Anmeldung

zzgl. Versandkosten, zzgl. MwSt.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Im Flachlager beweist die Belüftungssäule ihre hohe Flexibilität und Mobilität. Hier kann immer wieder auf veränderte Schüttgutsituationen reagiert werden. Durch die Anpassungsfähigkeit der Belüftungssäulen lässt sich diese Belüftungstechnik insbesondere auch dort einsetzen, wo es öfter zu Veränderungen der Schüttguthöhe und Schüttgutsituation kommt. Ebenso ist die Belüftungssäule von der Kostenseite her attraktiv. Sie kann beispielsweise auch dort eingesetzt werden, wo bestehende Bauten in ein Flachlager umgebaut werden. Bei Umbauten werden oft keine Unterflurbelüftungskanäle vorgesehen. Hier schafft die Belüftungssäule eine ansprechende Alternative.

Die Belüftungssäulen erlauben eine schnelle und gleichmäßige Belüftung aller Getreidesorten. Zudem sind Belüftungssäulen flexibel aufzustellen und günstig in der Anschaffung. Belüftungssäulen haben den weiteren Vorteil, dass sie flexibel in einem bestehenden, entleerten, Lager umgesetzt und positioniert werden können. So können Sie auf Veränderungen der Lagersituation reagieren.

Die Schmelzer Belüftungssäulen gibt es in den Durchmessern 150mm und 200mm. Die max. Lagerhöhe bei Belüftungssäulen für Getreide beträgt 5 m. Bei Kartoffeln kann die Belüftungssäule bis auf eine Lagerhöhe von 4 m eingesetzt werden. Diese Lagerhöhen umfassen die Anforderungen der meisten Lagerungsmöglichkeiten.

Es wird mit einer Belüftungssäule begonnen, dieser Bereich wird dann mit Getreide aufgefüllt und danach werden die nächsten Belüftungssäulen aufgestellt. Dabei lässt sich die Höhe mit einem Teleskoprohr und möglichen Verlängerungen beliebig einstellen. Jede Belüftungssäule wird auf einem breiten Standfuß positioniert. Ein Ventilator kann für mehrere Säulen genutzt werden. Die Belüftungssäulen werden in einem Abstand von ca. 5m aufgestellt. Eine sehr effektive Belüftungsvariante, die Ihnen Kosten erspart.

Die Luft wird durch das Getreide von unten nach oben gesaugt. Das Luftvolumen strömt durch das Getreide, außen über das perforierte Rohr, das am unteren Ende der Säule liegt. Durch den saugseitigen Betrieb wird die warme Luft aus dem Lager gesaugt und über den Ventilator ins Freie ausgeblasen. Die Säulen können das Getreide in einem Radius von 2,5m belüften.

Es gibt Systeme wie beispielsweise Belüftungsspeere, die vor dem Entleeren des Getreides entfernt werden müssen, um sie vor Beschädigung zu schützen. Die Entfernung der Belüftungssäulen ist vor dem Entleeren des Getreidespeichers technisch nicht möglich, jedoch muss die mechanische Entleerung mittels Radlader vorsichtig erfolgen.

kompetenz

ich bin für sie da!

Kundenbetreuerin
Renate Tippmann