Agrartechnik

Lagertechnik

Um Getreide vernünftig zu lagern, bietet das Lagersystem der Firma Schmelzer die richtigen Möglichkeiten.

Das Flachlager bietet hierbei eine vielseitig nutzbare und dabei kostengünstige Lagerform. Der Flächenbedarf für das Flachlager ist zwar im Vergleich zu einem Rundsilo höher, dafür bietet ein Flachlager aber eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten. Weiterhin kann das Flachlager in verschiedene Zellen unterteilt werden, um unterschiedlichste Sorten zu lagern.

Vorteile:

  • Modulare Bauweise, auch nachträglich unterteilbar
FAQ

Häufig gestellte Fragen

Das Getreide sollte vor der Einlagerung vorgereinigt werden. Bei der Einlagerung einen Schüttkegel vermeiden, damit die Luft gleichmäßig zirkulieren kann, um somit Schimmelbildung vorzubeugen. Während der Getreidelagerung in regelmäßigem Abstand (ca. alle 14 Tage) die Temperatur sowie den Feuchtegehalt des Getreides überprüfen
Belüften Sie das Getreide sofort, wenn die Belüftungseinrichtung bedeckt ist und die relative Luftfeuchte unter 65 Prozent liegt.
Blasen Sie in abgekühltes Getreide auf keinen Fall wieder wärmere Luft ein, sonst besteht Pilz- und Käfergefahr.

Wenn Getreide feucht eingelagert wird, wird sich Schimmel bilden, wodurch das Getreide unbrauchbar wird.
Bei unsachgemäßer Lagerung bekommen Insekten sowie auch Mäuse etc. Zugang und werden den Vorrat dezimieren und zerstören.

Bei der Lagerung von Weizen, Gerste und Roggen sollte der Kornfeuchtegehalt bei ca. 14% bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 65% liegen um hier ein sogenanntes Feuchtegleichgewicht zu erhalten. Die Zieltemperatur im Getreidestapel sollte bei ca. 10-12°C liegen, um das Risiko von Pilzbefall und Käfern zu reduzieren.

Getreide wird getrocknet um es in einen lagerfähigen Zustand zu versetzen. Getrocknetes Getreide lässt sich problemlos fördern und auch bei der Vermarktung kommt es zu keinen Problemen.

Getreidelagerung im Rundsilo oder im Flachlager, hängt immer davon ab, welche Lagergrößen man benötigt und welcher Platz für die Getreidelagerung zur Verfügung steht.

  • Lagerung im Hochsilo (große Getreidemengen auf kleinem Raum)
  • Lagerung im Flachlager, hier sind Kleinchargen problemlos möglich wenn Trennwände eingebaut werden welche stationär sowie auch mobile Trennwände sein können
KOMPETENZ

ICH BIN FÜR SIE DA!

Export GUS
Andrei Skadorva
Agrartechnik

JETZT KATALOGE BESTELLEN

Fordern Sie jetzt unsere neuen Kataloge und Infobroschüren aus den Bereichen Agrartechnik, Modulare Rohrsysteme, Anlagenbau, Formentechnik und Spenglerei an. Sie können gerne auch unsere Funktion des Blätterkatalogs oder PDF-Downloads nutzen und sofort Einblick in unsere Kataloge erhalten.